Ich war vor ein paar Wochen bei einem Freund zur inoffiziellen Eröffnung seiner neuen Weinhandlung „Strada del Vino“ in Saarwellingen. Es gab eine Weinprobe mit Südtiroler Weinen von der Tenuta Egger-Ramer in Bozen. Bei den Weißweinen bin ich nicht dabei, beim Kretzer auch nicht, Magdalener und Vernatsch sind mir zu leicht, der Lagrein ist meins. So habe ich während die ganzen Weißweine, Roséweine und die leichten Rotweine verkostet wurden einen Begleiter für den Abend gefunden, den Teatro Latino Mescà. Wobei, gefunden habe nicht ich ihn, er ist mir quasi zugelaufen.sdv_25

Was gibt es zu sagen über diesen Mescà und das Weingut Teatro Latino?

Teatro Latino ist ein Projekt von Vianello Wines aus der Nähe von Verona. Nach eigener Aussage hat Leonardo Vianello es sich zur Aufgabe gesetzt, italienische Weine zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis mit einer starken Identität zu kreieren und zu exportieren.

Und dieses Projekt hat es in sich, zumindest in Form des Mescà.mesca Die anderen Weine kenne ich noch nicht, es gibt Weine aus drei Regionen: Sizilien, Abruzzen und Apulien. Ich denke, ich werde auf der nächsten ProWein die Gelegenheit nutzen, auch die anderen Weine zu probieren. Der Mescà aus Apulien ist ein Cuvée mit Primitivo und Cabernet Sauvignon. Mescà bedeutet soviel wie Vermengt. sdv_33Wenn man die Flasche öffnet und den Wein ins Glas schenkt, dann fließt er ganz dunkel, violett fast schwarz hinein. Schon die erste Nase offenbart eine Intensität der Aromen von dunklen Waldbeeren, Leder, Holunder und einen Hauch von Zitronenmelisse. Auf der Zunge setzt sich das ganze dann fort, der Wein hat eine Kraft, gut eingebundene Tannine und eine cremige Dichte wie ich es liebe. Der Alkoholgehalt liegt bei 14%vol und die Säure ist gut eingebunden, nicht aggressiv. Im Abgang liegt er bei 70%*.

Einfach ein toller Wein nach meinem Geschmack den ich nur Empfehlen kann. Das Video zu diesem Wein in meinem VLOG auf YouTube erscheint am 6. November 2016.

 

*) meine Klassifikation des Abgangs kann man hier nachlesen.